Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

DSDS
DSDS- Deutschland sucht den Superstar. Die beliebte Casting-Show von RTL - Alle Infos hier im Berliner Kurier

„Zum ersten Mal grottenschlecht“: DSDS: Schwacher Staffelstart und genervte Zuschauer


Die neue DSDS-Jury bei der Arbeit.
Die neue DSDS-Jury bei der Arbeit.
 Foto: RTL / Andreas Friese
Köln –  

Es ist das große Jubiläum. „Deutschland sucht den Superstar“ geht in die zehnte Runde – doch will das noch jemand sehen?

Die erste Ausgabe am Samstag kam nur mäßig bei den Zuschauern an: Sie hatte schwächere Quoten als alle vorherigen Auftaktfolgen. Insgesamt sahen 5,18 Millionen Menschen zu – fast eine Million weniger als zum Start von Staffel 9 im vergangenen Jahr.

In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen konnte DSDS punkten und erreichte den Tagessieg: 3,21 Millionen Zuschauer brachten einen Marktanteil von 27 Prozent. 2012 waren es allerdings noch 31 Prozent – ein klarer Abwärtstrend. Nichts neues für Castingshows, die sich seit langem mit sinkenden Zuschauerzahlen quälen. Und auch Bohlens „Supertalent“ schwächelte trotz Jury-Unterstützung von Thomas Gottschalk.

„DSDS zum ersten Mal grottenschlecht“

Auch wer am Samstag DSDS einschaltete, war nicht unbedingt zufrieden mit dem Programm. Auf der Facebook-Seite der Castingshow gingen viele Negativ-Kommentare ein: „Die Sendung können sie einstampfen, schlimmer geht's nicht mehr“, schreibt Nico M..

Katja A. sagt: „Ich fand DSDS zum ersten Mal grottenschlecht. Die Jury-Zusammensetzung ist echt sch...“. Auch Vittorio S. stimmt zu: „Ich finde, das der Einsatz der Kaulitzen ein totaler Fehlgriff war.“ Die meisten Nutzer fanden die Jury vor allem langweilig – und es fehlte die Frau.

Doch zwischen all den frustrierten Zuschauern gibt es auch wenige, die Gefallen am „neuen“ DSDS finden: „Ich fand die neue Jury richtig gut“, schreibt Ra P. „Sehr objektiv, fair und mit viel Sachverstand.“

Wie gut die zehnte DSDS-Auflage bei den Zuschauern ankommt, werden wohl die nächsten Wochen zeigen – weiter geht's schon am Mittwoch.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich DSDS
Bei einem Auftritt in Dortmund steht Severino vor einer fast leeren Halle. Ist das schon das Ende des „Superstars“?
Peinlicher Auftritt

So hatte sich „Superstar“ Severino die Zeit nach seinem Sieg bei DSDS bestimmt nicht vorgestellt. Doch nach seiner Verurteilung wegen des Betrugs von Seniorinnen scheint seine Gesangskarriere nicht mehr richtig ins Rollen zu kommen.  Mehr...

Severino Seeger saß jammernd vor Gericht.
Milde Strafe für DSDS-Sieger

Der Gerichtstermin wurde für Severino kein Star-Auftritt, sondern ein peinliches Jammer-Geständnis eines Kleinkriminellen. Dafür gab es eine milde Strafe.   Mehr...

Ein Superstar vor Gericht: Severino Seeger, Sieger der diesjährigen DSDS-Staffel, sitzt im Landgericht in Frankfurt am Main auf der Anklagebank.
RTL geht auf Distanz zu DSDS-Sieger

Das Urteil gegen DSDS-Gewinner Severino Seeger ist gefallen: Das Gericht hat den Gewinner von „Deutschland sucht den Superstar“ zu einer Haftstrafe von einen Jahr und neun Monaten auf Bewährung verurteilt.  Mehr...

Promi & Show

Aktuelle Videos
Blaulichtkurier
Top Stories
Neueste Bildergalerien

Berliner KURIER
Zur mobilen Ansicht wechseln