Brandenburg
Der Berliner KURIER berichtet aktuell aus dem Berliner Umland und aus Brandenburg über Unfälle, Kuriositäten, Verbrechen und die Schönen und Reichen

Kindermörder tot: Nach 40 Jahren Haft: Brandenburger stirbt im Gefängnis


Foto: dpa
Brandenburg/Havel –  

So lange wie er saß kein anderer Häftling in Brandenburg im Gefängnis: Nach 40 Jahren Haft ist ein Kindermörder in der Vollzugsanstalt Brandenburg/Havel gestorben. Der Mann aus Eberswalde (Barnim) sei bereits im September einer Krebserkrankung erlegen, sagte Anstaltsleiter Hermann Wachter am Samstag und bestätigte einen Bericht der „Märkischen Allgemeinen“.

Der Mann erreichte demnach nicht mehr das Rentenalter von 65 Jahren. Er war 1972 vom damaligen Bezirksgericht Frankfurt (Oder) wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt worden, weil er ein drei Monate altes Mädchen getötet hatte. Wegen schwerer psychischer Fehlentwicklungen hatten Gutachter eine vorzeitige Entlassung abgelehnt. dpa

Weitere Meldungen aus dem Bereich Brandenburg
Misstrauisch schaut Turk in die Kamera seiner Besitzerin.
Feiger Anschlag
6

Not-Operation beim Tierarzt, jetzt ermittelt die Polizei  Mehr...

Facebook-Kontakt

Wie kommt ein Hakenkreuz auf die Website des Bürgermeisters? Dr. Udo Haase (62), Gemeindechef in Schönefeld, sorgt mit seinem Facebook-Auftritt für Wirbel. Bürger wunderten sich über einen seiner „Freunde“ dort.  Mehr...

Kita-Praktikant

Weil ein Kind in einer Kita nichts von Mittagsruhe hielt, soll ein Praktikant derb nachgeholfen haben. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft.  Mehr...

Sonderbeilagen & Prospekte
KURIER-Rechtsexperte Wolfgang Büser beantwortet Ihre Fragen zum Mietärger

KURIER-Rechtsexperte Wolfgang Büser beantwortet Ihre Fragen rund um Wohnung und Miete.

Krimi-Blog
Blaulichtkurier
Mensch Meyer - Die Kolumne von Chin Meyer
KURIER auf Facebook
Blog - Voller Ernst von Gerhard Lehrke
Berliner Jobmarkt
Die freche Berlinerin - Kolumne von Ruth Moschner
Top Stories
Neueste Bildergalerien
Berliner KURIER
Noch mehr Bildung und Allgemeinwissen

Hier geht's zu noch mehr Bildung und Allgemeinwissen.