E_Paper_BK
BERLINER KURIER - Berlins ehrliche Boulevardzeitung im Netz

Gewalt-Täter gesucht: Dieser Phantom-Räuber attackierte eine Berlinerin im Hausflur

regq7g6i

Mit diesem Phantombild sucht die Polizei nach einem der beiden Täter.

Foto:

Polizei

Berlin-Tiergarten -

Ein Samstagabend Anfang November: Eine 30-jährige Berlinerin trägt ihre Einkäufe von einem Lidl-Supermarkt an der Potsdamer Straße nachhause in die Kulmer Straße. Noch bevor sie ihre Wohnungstür aufmachen kann, wird sie in im Hausflur überfallen.

Einer der Männer umfasst die Frau von hinten, hält ihr den Mund zu und reiß sie zu Boden. Der zweite reißt ihr die Handtasche von der Schulter und flieht mit seinem Komplizen.

Anders als bei Übergriffen in öffentlichen Verkehrsmitteln hat die Polizei von den Tätern kein Bildmaterial. Sie stützt sich daher auf die Aussage des Opfers, die jedenfalls einen der beiden Angreifer beschreiben konnte: Es soll ein Osteuropäer sein, der seine mittelblonden Haare  fast glatzenartig kurz trug. Aufgrund der Beschreibung fertigte ein Polizeizeichner eine Phantomskizze an.

Die Kriminalpolizei fragt:

- Wer kennt den Abgebildeten und kann Angaben zu dessen Aufenthaltsort machen?

- Wer hat sonstige Beobachtungen gemacht, die im Zusammenhang mit der Tat stehen könnten?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Polizeidirektion 4 in der Eiswaldtstraße 18 in Lankwitz unter der Telefonnummer (030) 4664 - 473 112 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?