E_Paper_BK
BERLINER KURIER - Berlins ehrliche Boulevardzeitung im Netz

Winfried Glatzeder: Das faltige Interview zum 70.

Winfried Glatzeder wird am 26. April 70 Jahre alt.

Winfried Glatzeder wird am 26. April 70 Jahre alt.

Foto:

dpa

Berlin -

"Altwerden ist scheiße!“ Schauspieler Winfried Glatzeder mag die Wehwehchen des Alters nicht. Aber wer kann schon schmerzende Schultern und Knie beim Aufstehen morgens leiden? Doch verstecken muss sich der Mime nun wirklich nicht. Der Ex-Dschungelkämpfer sieht für sein Alter noch ganz fesch aus – Glatzeder wird am Sonntag 70.

Da steht aber schon eine große Party an? „Nein bloß nicht.“ Tatsächlich will Glatzeder seinen Jubeltag ignorieren. Er stöhnt: „Das ist nur Stress. Ich bin froh, dass ich arbeite.“ Nicht einmal eine klitzekleine Party? „Vielleicht lade ich das Theaterteam (Glatzeder steht in Köln auf der Bühne) zu Mineralwasser ein. Das sind nur drei, wird nicht so teuer.“ Na also, geht doch.

Überhaupt, ist der geborene Danziger gar nicht so altbacken, sondern eher erfrischend. Auf die Frage, ob er des Geldes wegen Schauspieler geworden sei, kommt ein klares: „Ja!“ Natürlich nicht nur deshalb. „Das war ein Gesichtspunkt.“

Der zweite war die Aufmerksamkeit, die man als Schauspieler bekommt. „Das ist die unstillbare Sehnsucht, wahrgenommen zu werden“, sagt er. Als Kind hörte er davon, dass man für einmal ins Mikro rülpsen 100 Mark bekommen kann.

nächste Seite Seite 1 von 2


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?