BERLINER KURIER - Berlins ehrliche Boulevardzeitung im Netz
  • Facebook
  • Twitter
Chin-940x85

2013: Wir schaffen das! Chin Meyer weiß, wie Wowi wirklich das Neue Jahr begrüßen sollte

Liebe Berlinerinnen, liebe Berliner, ich hoffe, Sie hatten tolle Feiertage und haben einen guten Rutsch. Berlin wächst und gedeiht. Durch die Bereitstellung neuer Straßenbaustellen schaffen wir einen nachhaltigen Eindruck sinnloser Betriebsamkeit!

Nachdem die Baustellen gut sichtbar mehrere Monate den Verkehr behindern, bauen wir sie unverrichteter Dinge wieder ab. So erhalten wir eine verkehrsberuhigte Stadt und sparen obendrein Geld für „Tempo 30“-Schilder, da jede höhere Geschwindigkeit mit Hilfe zahlloser, kratertiefer Schlaglöcher die Achsen ihres Autos hinrichtet!

Sicher gab es Rückschläge. Der für die rechtzeitige Fertigstellung des neuen Flughafens nötige Weltuntergang der Mayas fand nicht statt, so dass der nächste unrealistische Eröffnungstermin jetzt wieder näher rückt!

Andererseits erspart uns der durch die Klimakatastrophe ausfallende Winter bisher peinliche S-Bahn-Schlagzeilen!

25 Millionen Übernachtungen hatte Berlin 2012. Leider konnte ich die nicht alle bei mir aufnehmen, da mein Partner im Sommer unsere Bude abfackelte. Aber auch das kreierte letztlich ein Zusatzgeschäft für Berlins Hotellerie!

Die Zuwanderung nimmt weiter zu. Viele Menschen, die kein Deutsch können, wollen zu uns. Hauptsächlich Schwaben! Daher bietet die Rütli-Schule als Musterbeispiel gelungener Integration jetzt Sprachkurse für Stuttgarter an!

2013 wird es verstärkt nötig sein, dass wir gemeinsam agieren und nah beieinander stehen. Zumindest in der Berliner S-Bahn werden wir das mit Hilfe technischer Pannen und ausfallender Züge zur Hauptverkehrszeit in jedem Fall schaffen! Ich wünsche Ihnen viel Spaß!