E_Paper_BK
BERLINER KURIER - Berlins ehrliche Boulevardzeitung im Netz

Gleis 8, bitte einsteigen!: Anna R. von Rosenstolz hat eine neue Band

Timo Dorsch (32) und Manne Uhlig (41) aus Hamburg sowie Anna R. (43) und Lorenz Allacher (52) aus Berlin sind Gleis 8. Benannt ist die Band nach dem Gleis am Hauptbahnhof, von dem die Züge nach Hamburg abfahren.

Timo Dorsch (32) und Manne Uhlig (41) aus Hamburg sowie Anna R. (43) und Lorenz Allacher (52) aus Berlin sind Gleis 8. Benannt ist die Band nach dem Gleis am Hauptbahnhof, von dem die Züge nach Hamburg abfahren.

Foto:

zVg

Das Friedrichshainer Astra haben sie für Juni schon mehrfach ausverkauft. Und das, obwohl das erste Album von Gleis 8 noch gar nicht erschienen ist!

Die Band ist das neue Projekt von Rosenstolz-Sängerin Anna R. und den Musikern Timo Dorsch, Manne Uhlig und Lorenz Allacher. Ihre Platte „Bleibt das immer so“ erscheint am 24. Mai. Wir trafen Gleis 8 vorab zum Interview.

KURIER: Wie würdet ihr eure Musik definieren?

Anna R.: Es ist im weitesten Sinne Pop. Da kann sich jeder seine eigene Schublade aufmachen.

Wo ist der Unterschied zu dem, was wir klassisch von Rosenstolz kennen?

Manne Uhlig: Ich kenne Rosenstolz gar nicht so gut. Das waren keine Hausaufgaben, die wir machen mussten.

Timo Dorsch: Rosenstolz hat keine paraguayische Harfe.

Manne Uhlig: Xylofon?

Anna R.: Auch nicht.

Lorenz Allacher: Wollen wir uns darauf einigen, dass es einfach anders ist?

Ich finde eben nicht, dass es so komplett anders ist. Weil Annas Stimme so markant ist.

Lorenz Allacher: Wenn Anna bei „Biermösl Blosn“ singen würde, würde sich das auch ein bisschen nach Rosenstolz anhören.

Manne Uhlig: Hat er das jetzt wirklich gesagt?

Anna R.: Er hat es gesagt!

Wie seid ihr zusammen gekommen?

Lorenz Allacher: Annas Geburtstagsparty 2011 war die Initialzündung. Da waren auch schon ein paar Prosecco im Spiel.

Anna R.: Ein halber! Maximal!

Lorenz Allacher: Wir sagten damals: Lass uns mal irgendwas zusammen machen. Und das haben wir erstaunlicherweise in die Tat umgesetzt. Die Party war im Dezember. Und wir haben uns im Januar 2012 zum ersten Mal getroffen, um zu arbeiten. Im April 2012 sind wir für zehn Tage in die Pampa nach Mecklenburg-Vorpommern gefahren. Nach Quadenschönfeld.

Andere fliegen nach Ibiza, Mallorca oder Hawaii, um ein Album zu machen. Wieso Mecklenburg-Vorpommern?

Timo Dorsch: Das ist die Mitte zwischen Hamburg und Berlin. Wären wir nach Ibiza geflogen, hätten wir den ganzen Tag am Strand gehangen.

Anna R.: In Quadenschönfeld lenkt einen nix ab.

War Rosenstolz für dich in diesem Moment schon Geschichte, Anna?

Anna R.: Nee. Rosenstolz ist für mich auch nicht wirklich Geschichte. Es ist existent. Nur, dass wir gerade nicht gemeinsam agieren.

Ihr bezeichnet eure Arbeit mit Gleis 8 als erste Verliebtheit. War das in Quadenschönfeld also der Fremdflirt?

Anna R.: Vielleicht. Das kann ja auch erfrischend sein, in so einer langen Beziehung.

Manne Uhlig: So eine offene Beziehung ist ja auch völlig okay. Da verknallt man sich halt mal.

Anna R.: Und weil ich den Hals nicht voll kriegen konnte, habe ich jetzt drei Kinder! (lacht)

In „Ich lieb dich nicht“ beschreibt ihr, wie eine erste Verliebtheit nicht zur Liebe wird. Wird aus eurer ersten Verliebtheit Liebe? Ist euer Projekt langfristig angelegt?

Anna R.: Wir sind gerade so verliebt, dass wir denken, das hält für immer.

Lorenz Allacher: Wir machen noch ganz viele Kinder!

Und was sagt dein Mann dazu, Anna?
(Gelächter) Anna R.: Der hält sich daraus. Nein, Spaß. Der filmt das. (Anm. d. Red.: Annas Mann ist Regisseur, u.a. für Musikvideos.)

„Du sagst, ich bin zu gut für dich und damit hast du recht“ heißt es in „Alles ohne dich“. Ist dieses Lied vielleicht ...

Lorenz Allacher: Ich weiß, was sie fragen will ...!

Was denn?

Lorenz Allacher: Möchtest du darauf anspielen, dass das vielleicht ein kleines Grußwort an Peter Plate ist?

Ja. Und, ist es das?

Anna R.: Nee.

Lorenz Allacher: Definitiv nicht.

Kennt Peter Plate euer Projekt?

Anna R: Er hat eine CD bekommen, aber ich weiß nicht, ob er sie schon gehört hat. Er macht ja gerade viel Promo. Peter weiß, dass es Gleis 8 gibt und wünscht uns alles Gute. Genau wie wir ihm für sein Projekt.

nächste Seite Seite 1 von 3

Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?