E_Paper_BK
BERLINER KURIER - Berlins ehrliche Boulevardzeitung im Netz

Wegen 10 Euro: Die völlig verrückte Reise eines knauserigen Briten

London/Berlin -

Jordon Cox (18) – der schärfste Spar-Agent Ihrer Majestät: Der löffelohrige Brite reiste von Sheffield über Berlin nach Hutton bei London, weil ihn die Flüge 10 Euro billiger kamen als die Bahnfahrt ...

So... Today has been extremly busy!! Just a simple little lightheated blog has got ALL this coverage... WOW! :)Daily...

Posted by Jordon Cox - The Coupon Kid on Mittwoch, 27. Januar 2016

Zugegeben: Die knapp 2000 Kilometer dauerten inklusive Berlin-Besichtigung 13 Stunden – die Bahnfahrt über nicht einmal 300 Kilometer hätte nur 3,5 Stunden gedauert.

Aber Jordon hat das Sparen im Blut – vor allem seit der Scheidung seiner Eltern, nach der Geld trotz Unterstützung des Vaters knapp wurde.
Kumpels tauften ihn „The Coupon Kid“, weil er es schaffte, durch cleveren Einsatz von Gutscheinen Lebensmittel im Wert von 900 Euro zu kaufen – für fünf Cent.

Mit seinen Spar-Tricks verdient er inzwischen Geld, er bloggt darüber und hält Vorträge. Das verschlug ihn jetzt auch von Hutton, wo er wohnt, nach Sheffield. Hin war es mit 25 Euro noch billig – zurück aber hätte er mit Bahn, Bus und Sandwich 68 Euro blechen müssen.

Weil Jordon gut plant, buchte er drei Wochen vor der Reise lieber zwei Flüge mit Ryan Air vom East Midlands-Airport nach Schönefeld, von Schönefeld nach London Stansted.

Gesamtkosten mit Bus und Bahn bei Sheffield, S-Bahn-Fahrschein für die Berlin-Stippvisite samt Currywurst: 58 Euro ...
Jordon: „Ich weiß, dass Fliegen nicht umweltfreundlich ist, aber es war der billigste Weg, nach Hause zu kommen – und ich hatte gratis Mini-Ferien in einer Stadt, die ich immer schon einmal besuchen wollte.“ Der Junge sollte Finanzminister werden ... GL




Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?