E_Paper_BK
BERLINER KURIER - Berlins ehrliche Boulevardzeitung im Netz

Glutofen Berlin: So schwitzen wir die ganze nächste Woche

Berlin -

Der Hauptstadt steht ein glutheißes Wochenende bevor. Der bisherige Hitze-Rekord könnte am Sonntag geknackt werden.

Die Werte könnten bis zum Sonntag auf knapp unter 40 Grad steigen, sagte Eva Wille, Meteorologin beim Deutschen Wetterdienst (DWD) in Potsdam. „Sonntag ist der Höhepunkt der Erwärmung. Da können es durchaus 38 Grad und im Innenstadtbereich sogar 39 Grad werden.“ Sollte sich das bewahrheiten, könnte ein Berliner Hitzerekord aufgestellt werden. Im Jahr 1959 wurden laut DWD in Tempelhof 38,1 Grad gemessen. Hoffnung auf Erfrischung gibt es nach einem sich andeutenden Gewitter am Sonntag.

Laut Dominik Jung vom Internetdienst wetter.net können wir uns nach dem Regenguss Anfang der Woche dann – zumindest ein bisschen – von der drückenden Glut-Hitze in der Stadt erholen. Die Temperaturen sollen sich zwischen 27 und 34 Grad ein einpendeln.

Während die Senatsumweltverwaltung in einem Schreiben vor hohen Ozon-Werten warnte, rief Mittes Bezirksstadtrat Carsten Spallek (CDU) die Berliner zur Hilfe bei der Bewässerung von Straßenbäumen auf.

So heiß wird's in Berlin und Brandenburg: KURIER-Wetter