E_Paper_BK
BERLINER KURIER - Berlins ehrliche Boulevardzeitung im Netz
Berliner-Kurier.de | Fruit Logistica: Das Multibunti-Gemüse erobert unsere Supermärkte
03. February 2016
http://www.berliner-kurier.de/23487570
©

Fruit Logistica: Das Multibunti-Gemüse erobert unsere Supermärkte

Bunte Kartoffeln

Sehen aus wie Konfekt oder süße Geleefrüchte, sind aber echte Kartoffeln. Die neuen bunten Sorten kommen jetzt aus Holland zu uns.

Foto:

Fruit Logistica

Wie verrückt ist das denn: Paprikaschoten mit rot-gelben Streifen und pinkfarbene Kartoffeln. Nicht wundern, wenn solch ungewöhnliche Sorten demnächst im Supermarkt liegen. Das bunte Streifengemüse gehört zu den Neuheiten, die seit Mittwoch auf der weltweit größten Fruchtmesse in den Messehallen unterm Funkturm gezeigt werden.

„Unter den 77 Innovationen aus 15 Ländern befinden sich 27 Welt- und 19 Europapremieren“, sagt Emanuel Höger von der Fruit Logistica stolz. Weil die Messe mit Ausstellern aus 84 Ländern nur für Fachbesucher öffnet, stellt der KURIER die verrücktesten Sachen auf dieser Seite vor.

Paprika

Enjoya heißt die gelb-rot gestreifte Paprikaschote, die Züchter aus Holland nach Berlin bringen. 

Foto:

Fruit Logistica

Dazu gehört ohne Zweifel die erste gelb-rot gestreifte Paprika der Welt. Sie heißt Enjoya und kommt aus Holland. Ihre Züchter schwärmen vom aromatischen würzigen Geschmack und davon, wie viel Vitamin-C in der Zebrafrucht steckt. Die Schoten sind sieben bis elf Zentimeter groß und garantiert ein Hingucker im Salat.

Spanier haben die gute alte Kokosnuss neu erfunden. Die kommt jetzt gleich mit „Zapfhahn“ in den Handel. Die Nüsse werden in Thailand erst geerntet, wenn sie voll mit nährstoff- und mineralhaltigem Wasser sind. Die patentierte Öffnung mit Strohhalm, ähnlich einem Schraubverschluss, verspricht einen „absolut unkomplizierten gesunden Genuss.“ Schöner Nebeneffekt: Weniger Verpackungsmüll für das Trendgetränk.

Blaue Kartoffeln gibt es ja schon länger. Holländische Züchter erweiterten jedoch die Farbpalette um vier neue ausgefallene Sorten: Dunkel-Violett mit dem Aroma süßer Roter Beete, Violett und Gelb gestreift, kräftig Pink oder Blau mit Marmormuster. Sie sollen sich sowohl für Chips als auch Püree bestens eignen. Nächstes Jahr sollen drei weitere Sorten folgen.

Perlenkräuter

Sogenannte Perlenkräuter zum Würzen und Dekorieren kommen aus Israel auf die Messe.

Foto:

Fruit Logistica

Aus Israel kommen demnächst „Perlenkräuter“ nach Berlin. Die kleinen frischen Kräuter sind nur einen Zentimeter groß und wachsen in kleinen Schälchen. Zehn Sorten soll es geben, u.a. Sonnenblume, Pak Choi oder Amarant. Perlenkräuter kann man frisch essen oder zum Dekorieren verwenden.

Tomaten sind das Lieblingsgemüse der Berliner, jeder Haushalt kauft pro Jahr 11,4 Kilogramm. Doch warum schleppen, wenn sie auch zu Hause wachsen? Kitchen Minis nennen die Dänen ihre 30 Zentimeter-Staude für’s Fensterbrett, an der ganzjährig bis zu 150 Tomaten reifen.

Einen Kaugummi-Automaten, aus dem statt Süßigkeiten gesunde rote, orange und gelbe Cherrytomaten kullern, nannten Erfinder aus Belgien Automato. Er soll Kindern Gemüse schmackhaft machen. Tolle Idee.

Witzige Idee aus Spanien: Die Kokosnuss mit Strohhalm

Witzige Idee aus Spanien: Die Kokosnuss mit Strohhalm.

Foto:

Fruit Logistica


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?