E_Paper_BK
BERLINER KURIER - Berlins ehrliche Boulevardzeitung im Netz

Berliner hautnah: Der Mann, der mit dem Rad rebelliert

Rad-Rebell Heinrich Strößenreuther

Rad-Rebell Heinrich Strößenreuther

Foto:

Sabeth Stickforth

Er fordert Helmpflicht für Autofahrer. Er trägt als Nikolaus verkleidet Pkws weg, die Geh- und Radwege versperren. Er besetzt Parkplätze und schmückt sie mit Blumen. Heinrich Strößenreuther ist „die bekannteste Rampensau der deutschen Fahrradszene“: „Mir stinkt’s, dass ich als Radfahrer nicht ernst genommen werde.“

Aufgewachsen in Bredderwerden in Friesland, ein Dorf mit 50 Einwohnern. „Da konnten wir Kinder auf der Straße sitzen“. Papa zeigte ihm ein Mal den fünf Kilometer entfernten Schulweg – „so, jetzt kannst du das allein.“ Zum Gymnasium fuhr er 20 Kilometer. Schon damals saß er gern mal rückwärts auf dem Lenker oder stand auf der Stange.

Mit Angela Merkel stritt der Wirtschaftsinformatiker über Umwelt-Ethik. Über ökologische Wirtschaftsforschung im Bundestag und Kampagnen für Greenpeace kam er zur Umwelt-Abteilung der Bahn. Dort brachte er Lokführern energiesparendes Fahren bei. Er kann einen ICE steuern und verachtet auch die Autowelt nicht. „Das macht auch Spaß, aber Fahrrad ist mehr Lebensqualität“.

Als selbstständiger Verkehrsberater gründete er die Initiative „Clevere Städte“. So träumt er von verkehrsberuhigten Zonen, grünen Wegen. Mit seinen Sponti-Aktionen will er einen Veränderungsprozess erreichen: „30 Jahre haben wir die Autowelt gefördert. Jetzt müssen wir umdenken und die Stadt Fahrrad-gerechter gestalten.“

Die Gleichung ist einfach. Wie kann Berlin den CO2-Ausstoss um 40 Prozent senken? Antwort: Fahrradverkehr verdreifachen. Das geht nur über eine Flächenneuverteilung. 200 Berliner Straßen hat er untersucht: Drei Prozent der Fläche bekommen Radler, 60 Prozent die Autos – „obwohl sie nur noch ein Drittel des Verkehrs ausmachen.“

Der Mann wird nicht ruhen. „Erst wenn die Kinder wieder ohne Lebensgefahr Fahrrad fahren können, haben wir lebenswerte Städte.“ Ist das wirklich so verrückt?

Mehr Infos: www.clevere-staedte.de


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?