E_Paper_BK
BERLINER KURIER - Berlins ehrliche Boulevardzeitung im Netz

++ Berlin-News-Ticker ++: Wiedereröffnung des sanierten Löwentors am Berliner Zoo

Berlin Ticker Aufmacherbildd

28. Juli

Wiedereröffnung des sanierten Löwentors am Berliner Zoo

Schlange stehen, um Elefanten zu sehen. Damit soll es beim Berliner Zoo ab Freitag vorbei sein. Dann wird das frisch sanierte Löwentor wiedereröffnet. An dem denkmalgeschützten Eingang stauten sich immer wieder die Besucher beim Kauf von Eintrittskarten. Nach dem Umbau gibt es nun acht statt wie bisher vier Kassen. Außerdem wird an dem mehr als 100 Jahre alten Tor der deutschlandweit größte Zoo-Shop eröffnet. 

++++++++++++++++++++++++++++++++++

Komm gut an: Müll aus Berliner Parks geholt 

40 LKW-Container voller Müll in zwei Monaten: So viel Abfall hat die Berliner Stadtreinigung (BSR) seit Anfang Juni aus zwölf Berliner Parks geholt. Das kommt bei den Berlinern gut an, wie eine Umfrage im Auftrag der BSR ergab. Demnach finden 84 Prozent der Besucher die Parks jetzt sauberer. Vor dem Start des Pilotprojekts im Mai sei es weniger als die Hälfte der Besucher gewesen. Befragt wurden im Mai und Juni jeweils 1200 Menschen. 

++++++++++++++++++++++++++++++++++

Sprunghafter Preisanstieg bei Gemüse in Brandenburg

Für Gurken, Tomaten und Paprika müssen Haushalte zurzeit deutlich mehr zahlen als vor einem Jahr. In Brandenburg lagen die Verbraucherpreise für Gemüse im Juli um 11,5 Prozent über dem Niveau des Vorjahresmonats. Bei Obst betrug der Anstieg 4,7 Prozent, wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg am Donnerstag mitteilte. Besonders stark gingen die Preise für Gurken (plus 41,6 Prozent) und Paprika (39,4 Prozent) nach oben. Nach Feststellung der Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI) haben zu wenig Sonnenschein und zu viel Regen zuletzt der Ernte in den Hauptanbaugebieten geschadet. Das Angebot sei deshalb relativ knapp, hieß es bei den Experten. Insgesamt blieb die Jahresteuerung in Brandenburg auf sehr niedrigem Niveau: Im Juli lag sie bei 0,2 Prozent. Die Inflation wurde vor allem durch sinkende Energiepreise gedämpft. 

++++++++++++++++++++++++++++++++++

Gleimtunnel nach Überschwemmung weiter gesperrt

Der beim Unwetter am Mittwoch vollgelaufene Gleimtunnel in Gesundbrunnen bleibt zunächst gesperrt. Wie die Polizei mitteilte, beauftragte das Tiefbauamt ein Unternehmen mit der Instandsetzung. Wie lange der Tunnel gesperrt bleibt, war am Donnerstagmorgen noch unklar. Heftiger Regen hatte den Tunnel am Mittwoch unter Wasser gesetzt. Autos wurden weggespült und stapelten sich teilweise übereinander.

nächste Seite Seite 1 von 12