Auto
Informationen und Trends rund um das Thema Autos.

Miss Tuning und Co.: Das sind die heißesten Kalender 2013


Der Hot Carwash Kalender 2013 macht in Bildern Männerträume wahr.
Der Hot Carwash Kalender 2013 macht in Bildern Männerträume wahr.
Foto: Otto Christ AG

Auch im kommenden Jahr hängen sie wieder in Auto-Werkstätten und Schrauber-Garagen: Kalender, die schöne Frauen – vorwiegend leicht oder gar nicht bekleidet – mit schönen Autos zeigen. Wir zeigen Ihnen die sexiesten Kalender 2013.

Hot Carwash Kalender

Nichtsahnend fährt man in die Autowaschanlage, doch statt rotierender Schaumstofflappen schmiegen sich Models im Bikini an die Windschutzscheibe. Jahr für Jahr setzt der Hot Carwash Kalender diese Männerfantasie in Bilder um.

Fotograf Max Seam, der den Hot Carwash Kalender für den Waschanlagen-Hersteller Christ in Szene gesetzt hat, zeichnet auch verantwortlich für die Aufnahmen der amtierenden Miss Tuning, Frizzi Arnold, im Miss Tuning Kalender 2013.

Frizzi Arnold auf Eis: Der neue Miss Tuning Kalender 2013 zeigt sie in coolen Posen an kühlen Orten.
Frizzi Arnold auf Eis: Der neue Miss Tuning Kalender 2013 zeigt sie in coolen Posen an kühlen Orten.
Foto: Messe Friedrichshafen/ Tuning World Bodensee/ Max Seam

Miss Tuning Kalender

Für die aktuelle Auflage des Tuning Kalenders wurde Frizzi Arnold (22) in der finnischen Hauptstadt Helsinki fotografiert. Ob im eiskalten Iglu-Hotel oder vor einem lodernden Mittsommernachtsfeuer: „Mir hat’s riesigen Spaß gemacht und ich freue mich, dass dabei auch noch tolle Bilder entstanden sind“, sagt sie über das Ergebnis. 

Nicht frei verkäuflich, aber jedes Jahr ein besonderer Hingucker ist der Pirelli Kalender. Schöne Körper, sinnliche Blicke, exotischer Hintergrund – so kennen wir den Pirelli-Kalender.

„Victoria's Secret“-Model Adriana Lima ließ sich für den Pirelli Kalender 2013 schwanger ablichten.
„Victoria's Secret“-Model Adriana Lima ließ sich für den Pirelli Kalender 2013 schwanger ablichten.
Foto: dpa

Pirelli Kalender

2013 setzt die italienische Reifenfirma wieder Glanzpunkte. In der 40. Auflage des Kalenders tauchen vor allem Top-Models auf, die sich für humanitäre Zwecke engagieren. Eine sorgte dabei ganz besonders für Aufregung: „Victoria's Secret“-Model Adriana Lima ließ sich schwanger ablichten.

Die Idee, sozial engagierte Frauen zu fotografieren, kam von Steve McCurry, der unter anderem als Kriegsfotograf in Afghanistan unterwegs war. Vor seiner Kamera posierten auch die Tschechin Petra Nemcova, die sich für von Naturkatastrophen betroffene Kinder einsetzt, und die US-Amerikanerin Summer Rayne Oakes, die im Umweltschutz aktiv ist.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Auto
Flop: Heute ein Klassiker, doch in den 60er Jahren störten sich viele am auffälligen Kühler-Design des Ford Edsel. Er wurde nur 110.847 gebaut.
Tops und Flops

Der 911er war einer, der Käfer sowieso und auch die Mercedes S-Klasse gehört zu den Bestsellern. Doch jeder Hersteller hat mindestens ein Modell, das zum Ladenhüter avancierte. Hier gibt es die Tops und Flops der Autowelt.   Mehr...

Nicht nur das Telefonieren ist während der Fahrt verboten, auch der Blick auf die Uhr des Handys ist nicht erlaubt.
Neues Urteil

Darf ich während der Fahrt mal eben auf mein Handy schauen, um zu sehen, wie viel Uhr es ist. Nein. Ein Gericht entschied jetzt: Schon der Blick auf die Uhr des Smartphones ist verboten.  Mehr...

Kaum zu glauben, aber Marco Reus muss satte 540.000 Euro Strafe zahlen, da er ohne Führeschein unterwegs war.
Reus, Löw & Co.

Erwischt! Nationalspieler Marco Reus fuhr anscheinend jahrelang ohne Führerschein. Damit ist er nicht allein, viele andere Promis haben so ihre Schwierigkeiten mit der Fahrerlaubnis. Diese Promis sind echte Verkehrssünder.  Mehr...

Auto
Aktuelle Videos
Bildergalerien Auto
Top Stories

Berliner KURIER