Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Auto
Informationen und Trends rund um das Thema Autos.

Autowäsche Kalender: Ist das sexy? Männer posieren auf Motorhauben


 Foto: Autowäsche Kalender

„Autowäsche-Kalender“ klingt nach hübschen Bikini-Mädchen, die schicke Schlitten shampoonieren. Doch weit gefehlt: Dieser Kalender zeigt das starke Geschlecht – und zieht die klischeehaften Kalendermädchen-Posen durch den Kakao.

Barbusige oder leicht bekleidete Damen in gestelzten Posen vor glänzendem Lack und spiegelndem Chrom – das ist ein Anblick, wie ihn viele der bekannten Auto-Kalender bieten. Die Fotografin Magdalena Schaarwächter und die Designerin Janet Schürmeyer wollten das Klischee brechen.

Dazu reichte es nicht, die Bikini-Schönheiten durch gestählte Männerkörper zu ersetzen. Stattdessen ließen die Macherinnen des „Autowäsche-Kalenders“ den Mann von nebenan mit Hühnerbrust und Bauchansatz posieren – und zwar in den schönsten Scheußlichkeiten der Herrenunterwäsche, die man sich nur vorstellen kann. Laien-Modelle und möglichst wenig Retusche an den Bildern verstärken den besonderen, ironischen Charme der Aufnahmen.

Dem Betrachter den Spiegel vorhalten

„Wir wollen den Betrachtern mit einem Augenzwinkern den Spiegel vorhalten“, sagt Designerin Janet Schürmeyer. So lehnt zum Beispiel ein junger Mann in lasziver Pose mit aufgesetzten Hasenohren und gebleckten Hasenzähnen in Boxershorts und Gummistiefeln an einem Fiat 500 F von 1971 und mimt vor einer mit bunten Eiern behangenen Hecke den Osterhasen – das März-Motiv der Kalenderausgabe 2013.

Die 2013er-Ausgabe kostet 32 Euro und kann unter www.autowaesche-kalender.de bestellt werden. Sehen Sie hier ausgewählte Kalender-Motive sowie Bilder des Kalender-Shootings. (dmn, qui)

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Auto
Wegen der großen Hitze ist eine Betonfahrbahn auf der Autobahn 5 bei Heidelberg am Ende einer Baustelle aufgebrochen.
Vorsicht, Blow-ups

Betonautobahnen sind eigentlich robust, doch die langanhaltende große Hitze macht sie anfällig - sie brechen regelrecht auf. Laut ADAC müssen Auto- und Motorradfahrer zur Zeit zunehmend mit Blow-ups rechnen.  Mehr...

Je nach Geschwindigkeit des Fahrzeuges, der Fallhöhe und dem Aufschlagwinkel prallt dieses mehr oder weniger hart auf die Wasseroberfläche auf und taucht entweder tiefer oder nur ein kleines Stück ins Wasser ein.
DLRG klärt auf

Es ist eine wahre Horror-Vorstellung für jeden Autofahrer: Man verliert die Kontrolle über sein Fahrzeug und der Wagen rollt in einen See oder einen Fluss.  Mehr...

Auf Knopfdruck. Die Fensterkurbeln wurden von elektrischen Fensterhebern ersetzt.
Kurbel, Klorolle etc.

Früher war alles besser – so sagt man zumindest. Klar ist, früher war vieles anders. Auch in unseren Autos sind viele kleine Accessoires und Gegenstände über die Jahre verschwunden. Wir habe zehn Dinge zusammengestellt, die junge Laute heute kaum noch kennen.  Mehr...

Auto

Aktuelle Videos
Bildergalerien Auto
Top Stories

Berliner KURIER
Zur mobilen Ansicht wechseln