Archiv

SUZUKI, KIA & Co. Besonders asiatische Autofirmen locken zur Zeit mit Kredit-Schnäppchen: 0,0 % Zinsen? Darauf muss man achten


Immer mehr Autokäufer zahlen nicht bar, sondern finanzieren ihr neues Wägelchen. Was ist dabei zu beachten? Zur Zeit bieten speziell die Autobanken der Importeure niedrige Kreditzinsen an, voran asiatische Hersteller wie Kia (0 bis 3,9 %), Mitsubishi (0 bis 0,6%) oder Suzuki (ab 0,01 %). Deutsche Autos sind meist teurer: Mercedes (2,9 bis 7,76 %), BMW (5,99 bis 7,49 Euro). Bei VW allerdings gibt es schon Finanzierungen ab 0,9 %. Nachteil einer Finanzierung über den Autohändler: Sind die Zinsen sehr niedrig, sind Rabatte nicht mehr drin. Neben den Zinsen muss auch die Anzahlung einkalkuliert werden. Bei Käufern mit einem festem Einkommen verzichten einige Autobanken darauf. Sonst liegt die Anzahlung zwischen 10 und 20 % des Kaufpreises, manche verlangen auch den Mehrwertsteueranteil von 16 Prozent. Zu berücksichtigen ist auch die Laufzeit der Finanzierung. Grundsätzlich gilt: Je kleiner die Raten, desto länger ist die Laufzeit und desto mehr Zinsen werden im Endeffekt verlangt.

comments powered by Disqus
Aktuelle Videos
Geißlers Nachschlag: Der Ex-CDU-Generalsekretär im politischen Un-Ruhestand schreibt jeden Montag im KURIER
Sonderbeilagen & Prospekte
Sprengstoff: Journalist und Politik-Berater Michael H. Spreng schreibt im KURIER!
Blaulichtkurier
Top Stories
Neueste Bildergalerien

Berliner KURIER