Archiv

Heiner Bertram: Das war's wohl, denn ich glaube nicht an Wunder


stimmen Georgi Wassilew: "Ich bin nicht unzufrieden, nur unglücklich über das Ergebnis. Lowetsch hat unsere Fehler eiskalt ausgenutzt. Das Ergebnis ist realistisch. Man darf nicht vergessen, wo Union noch vor drei Monaten spielte und Litex hat fünf Jahre Europapokal-Erfahrung. " DFB-Trainer Klaus Sammer: "Der Fehler von Sven Beuckert hat das Spiel gedreht, Lowetsch beste Konterchancen geschaffen. Unions kleine Chance aufs Weiterkommen ist nun die Überheblichkeit. Bulgaren neigen dazu. " Sreto Ristic: "Natürlich sind unsere Chancen jetzt alles andere als gut. Das ist ja klar. Aber wir werden alles geben. Im Europapokal ist schon manches passiert. " Sven Beuckert: "Zu der Sache mit den Tor will ich nichts sagen. Aber wir haben auch vorn wieder keine Bude gemacht. " Heiner Bertram: "Ich bin kein Mensch, der an Wunder glaubt. Das war's dann wohl. Etwas enttäuscht bin ich über die Zuschauer-Kulisse, noch enttäuschter bin ich über das Ergebnis. " Ronny Nikol: "Lowetsch war wirklich viel stärker als Haka. Das hat man in jeder Sekunde gespürt. Aber eigentlich haben wir gar nicht so schlecht gestanden und ohne individuellen Fehler hätten wir bestimmt nicht verloren. Wir müssen das Spiel schnell abhaken und nach vorn schauen. Jetzt kommen Bielefeld und Duisburg. " Lowetsch-Trainer Ferariu Spasow: "Es ist ein sehr gutes Resultat für uns. Aber wir müssen das Ergebnis so schnell wie möglich vergessen. Wir müssen uns konzentriert auf die zweite Partie vorbereiten, denn das war heute sozusagen erst die erste Halbzeit. "

comments powered by Disqus
Aktuelle Videos
Geißlers Nachschlag: Der Ex-CDU-Generalsekretär im politischen Un-Ruhestand schreibt jeden Montag im KURIER
Sonderbeilagen & Prospekte
Sprengstoff: Journalist und Politik-Berater Michael H. Spreng schreibt im KURIER!
Blaulichtkurier
Top Stories
Neueste Bildergalerien
Berliner KURIER